Programm 2018/2019

Zuflucht Sanatorium

Hugo Frey, Sanatorium Kilchberg, um 1930

Donnerstag, 04.04.2019, 20.00 Uhr
Vortrag und Musik

Sanatorium Kilchberg, E-Saal

Eine psychiatrische Klinik als literarisches Refugium

Kilchberg ist dank Thomas Mann und C. F. Meyer als Ort der Literatur bekannt. Nur wenige wissen, dass auch das Sanatorium Kilchberg viel zu diesem Ruf beigetragen hat, da es während der beiden Weltkriege ein Zufluchtsort für Künstler und Schriftsteller war. Wichtige Werke des Expressionismus, des Dadaismus und der klassischen Moderne sind hier entstanden. In einer musikalischen Lesung stellen Tobias Ballweg, Leitender Psychologe am Sanatorium Kilchberg, und der Pianist Manuel Fernandez Poesie und Prosa aus diesem unbekannten literarischen Refugium vor.

Tobias Ballwegs besonderes Interesse gilt der Integration von Literatur und Philosophie in die Psychotherapie. Manuel Fernandez studierte Klavier in Krakau und Warschau und hat sich auf die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts spezialisiert.

Einführung: Ute Kröger

Tickets
CHF 25.–/20.– 
(AHV, Legi) 
Mitglieder haben freien Eintritt
Kasse ab 19.30 Uhr, kein Vorverkauf

Lydia Welti-Escher

Esther Spinner - Alles war